Teamtraining

Teamtraining: Zusammen mehr erreichen.

Stärken Sie den inneren und äußeren Zusammenhalt. Entwickeln Sie Techniken, um sich zu einem professionellen Hochleistungsteam zu entwickeln.

Teamleistung steigern

mit dem SELMENT© – Prinzip

Wir haben das SELMENT©-Prinzip als komprimiertes Modell zur Optimierung der Teameffektivität entwickelt. Einfach, handhabbar, praxisnah und verständlich steigert es die  Wirksamkeit Ihrer Teamarbeit.

Das SELMENT©-Prinzip hat zum Ziel, eine für Sie und Ihr Team individuelle Teambalance zwischen Be- und Entlastung aufzubauen, um aus dieser Position heraus effektiv messbare Leistungssteigerungen in der Teamarbeit zu erreichen. „Teambalance“ bedeutet, eine „Leistungsposition“ in den 4 Posionierungsebenen und 4 Steuerungsebenen des SELMENT©-Prinzips zu erlangen. Jede Aufgabe, jede Übung des Seminars ist darauf ausgerichtet und geeignet, um die „Teamkraft“ nach dem Prinzip des Selfempowerments und Selfentpowerments zu stärken  – eine unabdingbare Voraussetzung dafür, um daraus Ziele langfristig und nachhaltig zu realisieren und in den richtigen Momenten die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Hintergründe

Teamarbeit ist komplex. Gruppendynamik und Verhalten von Menschen in Gruppen unterscheidet sich noch deutlich von Verhalten in dualen Beziehungen. Eine Störung z.B. durch unwillkommene Werteinflüsse und ein fantastisches Team kann in der Leistung nachlassen. Umgekehrt: Eine „Steigbügelhilfe“ – und ein Team kann zu einem Hochleistungsteam werden. Dies ist Ziel dieses Seminars.

 

Teamseminar – Übersicht der Inhalte

Teamrolle und Teamsituationen

SELMENT©-Prinzip kennen und anwenden. Klarheit in der eigenen Teamrolle gewinnen und die eigene Situation über das SELMENT© – Prinzip einordnen. Die Teamsituation und Teamrollen einordnen, analysieren, postionieren. 

4 Positionierungebenen des Teams

Teamthemen, -aufgaben und -tätigkeiten  werden strukturiert und sichtbar. Sie kennen die 4 Positionierungsebenen des Teams und wenden sie an. Sie analysieren über das  SELMENT©Zeitmanagement Ihre Schwerpunkte und entwickeln daraus Zielsetzungen. Weitere Themen: Bedeutung der Balance im Team, Folgen der Disbalance,

Weitere Themen:

Entwicklungsphasen des Teams.

Unterschiedliche Teamstrukturen kennen

Stärken und Grenzen hieraus ableiten

APT Human Management

4 Steuerungsebenen des Teams

Sie wissen über die 4 Steuerungsebenen des Teams und wenden sie an. So erhalten ein klares Teamkonzept. 

Sie entwickeln einen Teamkodex und damit Grundlagen für Ihre Teamkultur. Sie leiten daraus die Ebene der Zusammenarbeit ab. Sie erhalten Instrumente zur Entscheidung und Kontrolle im Team. Sie wissen, wie Sie Lernen und Fördern stärken. Sie entwickeln über das SELMENT© – Zielquadrat und die Balanced Scorecard Zielsetzungen für Ihr Team.

Kommunikation im Team

Sie  üben anhand der SELMENT© – Kommunikationsquadrates klare Gesprächstechniken nach der Feedforward-Methode. Sie kennen Techniken der kurzen und wirksamen Kritik- und Lösungsgespräche.

Weitere Themen:

Instrumente zur Verbesserung des Team- und Gruppenklimas kennen lernen

Die Teamuhr: Erkennen „Wo stehen wir“ und Weiterentwicklung kommunizieren,

 APT Human Management

 

 

Entlastung im Team

Sie kennen Techniken der Entlastung und der Aufgabenaufteilung im Team. Sie erfahren, wie eine Gleichberechtigung entsteht und erhalten bleibt. Weitere Themen:

Umgang mit Teamkonflikten

Welche typischen Situationen lösen Konflikte aus, wie können Sie vermieden werden, wie gehen wir damit um?

APT Human Management

 

 

Gesamtergebnis

Das Gesamtergebnis: ein  Training, welches Ihren zukünftigen Teamerfolg entwickelt, stärkt und beständig wirkt.

APT Human Management

 

 

Dauer, Kosten

2 Tage inkl. Arbeitsunterlagen und Nachbereitung der Seminarergebnisse 3.200,00 Euro (bei Firmen zzgl. Mwst.)

 

APT Human Management
Themen des SELMENT-Prinzips

Das SELMENT© – Prinzip – differenziert nach Seminarthemen

Führungsleistung

Leistungsgleichung für Personen ohne Führungsverantwortung

Teamleistung

Coachingausbildung .

 

Coaching | Training | Führung | Lehre